Wie Dein Smartphone Dir helfen kann, gesünder und umweltfreundlicher zu leben

 

Gesünder und umweltbewusster zu leben ist zwar ein Traum vieler Menschen, doch die Umsetzung scheitert oft an den Zwängen der Realität. Im eigenen Gemüsegärtchen können einige Produkte halbwegs biologisch einwandfrei produziert werden, aber an der Herstellung von Kleidern und Schuhen scheitern bereits die meisten schon allein aus Zeitmangel. Viele weitere Waren sind nicht so einfach im Bastelstübchen herstellbar.

 

Wer dennoch nicht auf Produkte verzichten möchte, die keine schädlichen Inhaltsstoffe haben und umweltfreundlich produziert werden, kann mithilfe der Codecheck-App den Dschungel an Informationen schnell lichten. Bewertet worden sind Lebensmittel, Kosmetika, Haushaltsartikel, Produkte für Babys und Spielzeug, Mode, Medien, Bücher, Elektronik und vieles mehr.

 

Die Anwendung könnte nicht einfacher sein: Mit der Kamera des Smartphones wird der Barcode des gewünschten Produkts eingescannt und innerhalb vom Decoder der App bearbeitet und entschlüsselt. Man erhält nicht nur die Inhaltsstoffe des Artikels, sondern auch die entsprechenden Bewertungen, ob sie empfehlenswert oder warum sie schädlich sind. Negative Bewertungen werden in „weniger empfehlenswert“ oder „nicht empfehlenswert“ eingestuft.

 

Falls Palmöl verwendet wurde, wird dies direkt deklariert. Eine weitere Bewertung lautet „eingeschränkt empfehlenswert“. Wer sich auskennt, kann selbst entscheiden, ob er bestimmte Inhaltsstoffe in Kauf nimmt, auch wenn die App abrät.

 

Zusätzlich gibt es Alternativvorschläge für ähnliche Produkte und interessante Artikel über neue Erkenntnisse. Bei Gluten- und / oder Laktose-Unverträglichkeiten kann man die Einstellungen entsprechend ändern. Ein farbiger Bewertungskreis neben dem Produktnamen lässt sofort erkennen, ob es etwas zu beanstanden gibt oder nicht. Ich finde die App extrem hilfreich und nutze sie immer wieder gern.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0