Fusselentferner selbstgemacht

Fusselentferner selbstgemacht
Fusselentferner selbstgemacht

 

Fusseln und Haare von Textilien zu entfernen kann ganz schön lästig werden. Selbst moderne Fusselroller, an denen sie kleben bleiben sollen, funktionieren nur eingeschränkt. Kürzlich sah ich ein Video, in dem eine ganz einfache Methode gezeigt wurde, mit der man vor allem Haare vom Boden entfernen kann.

 

Textilien sind effektive Haarfänger

 

 

Nun, für den Fußboden reicht mir der Staubsauger, aber auf Kopfkissen, Decken und Polstermöbeln nerven mich Ansammlungen von Haaren doch extrem, zumal sie dort schwer zu lösen sind. Behaarte Kissen und Decken sehen außerdem einfach unappetitlich aus. Also testete ich den folgenden, selbst hergestellten Fusselentferner auf einem Kopfkissen, das mit Biberbettwäsche überzogen ist und bekanntlich hartnäckig Haare festhält.

 

Haare und Fusseln verfangen sich in den gespannten Gummis.
Haare und Fusseln verfangen sich in den gespannten Gummis.

Fusselentferner aus Klo-Rolle und Gummibändern

 

 

Man nimmt eine leere Klopapierrolle, schneidet diese an jedem Ende zweimal ein und zwar so, dass sich die Einschnitte gegenüber liegen. Dann spannt man über die Längsseite der Rolle zwei Gummibänder und zieht diese in die eingeschnittenen Spalten, damit sie gut halten. Anschließend stülpt man zwei kleine Gummibänder quer dazu um die Rolle herum und befestigt diese, in dem man zwei weitere Gummibänder wieder längs über der Rolle in den Einschnitten befestigt. Fertig ist der Haarentferner.

 

 

Einmal rubbeln reicht

 

 

Nun rubbelt man mit der Rolle und der gekreuzten Gummibandstelle über die entsprechenden Stellen, wo Haare oder Fusseln entfernt werden sollen. Im Handumdrehen sind diese beseitigt, ohne dass man stundenlang nacharbeiten muss. Ist die Fusselrolle irgendwann voll ist, wirft man sie einfach weg und bastelt eine neue. So erfüllen leere Klo-Rollen noch einen weiteren sinnvollen Zweck. Viel Erfolg damit!

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0