Andreas GesundheitsMagazin

 

Hier werde ich alle meine kleinen Tipps sammeln, die  ein gesundes Leben unterstützen, zum Beispiel zu den Themen Ernährung, Bewegung, Pflege von Geist und Seele. Ich wünsche anregende Lektüre!

Asiatische Glasnudelsuppe mit Gemüse, Kokosmilch, Chinagewürz und Curry
Asiatische Glasnudelsuppe mit Gemüse

4. Mai 2017

 

Asiatische Glasnudelsuppe mit Gemüse 

 

Glasnudeln in einer würzigen Brühe sind für mich schon immer ein Leckerbissen gewesen. Vielleicht kennt der eine oder andere die bekannte Bihunsuppe aus Barterode in der Nähe von Göttingen, die allerdings ziemlich scharf ist. 

 

 

 

Meine eigene Variante soll zwar würzig, aber mild für den Magen sein. Die Suppe lässt sich schnell herstellen, individuell abschmecken und ist auch für die Verwertung von Gemüseresten geeignet.

 

Für dieses pikante, kalorienarme Gericht braucht man nur wenige Zutaten, von denen die meisten gut lagerfähig sind:

 

 

 

 

 

 

  • Gemüsebrühe
  • dünne Glasnudeln
  • Gemüse nach Wunsch
  • Kokosmilch
  • Chinagewürz
  • Curry

 

 

 

Für meinen ersten Versuch habe ich eine gute Handvoll Brokkoli in kleine Stücke geschnitten und in etwas Wasser bissfest gegart. 

 

 

 

In der Zwischenzeit habe ich dünne Glasnudeln mit kochendem Wasser übergossen und ziehen lassen, bis sie weich waren. Anschließend habe ich sie über einem feinen Sieb abgegossen, darin mit der Schere klein geschnitten und zu dem Brokkoli gegeben. Zum Würzen habe ich Gemüsebrühe verwendet und alles noch etwa 5 Minuten köcheln lassen. 

 

 

 

Zum Abschluss habe ich eine kleine Dose Kokosmilch dazu gegeben und so lange gerührt, bis sich die festen Teile gelöst hatten. Da ich einen asiatischen Geschmack haben wollte, kamen noch etwas Chinagewürz (ohne Glutamat) und Curry dazu. 

 

 

Weil ich die Gewürzmischungen gut kenne, hat mir die Suppe auf Anhieb perfekt geschmeckt. Wer will, kann natürlich seine eigenen Mischungen verwenden. Auch das Gemüse ist austauschbar. Hühnchenfleisch könnte ebenfalls dazu passen. Viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit!

 

 

Kommentare: 0